Euro Spezial "Vermögensverwaltende Fonds 2021" (Digital)

Euro Spezial "Vermögensverwaltende Fonds 2021" (Digital)

Teilprodukt Digital: inkl. 7% USt.

  • Titel:  Euro Spezial "Vermögensverwaltende Fonds 2021"

Kennen Sie noch diesen Anflug von Neid, der mit der Begeisterung einhergeht, wenn
man im Theater live miterlebt, wie weit Körperbeherrschung gehen kann. Diese Anspannung,
die den Künstlerkörper hält und fein abgestimmt alle Muskeln spielen lässt. Eine solche Körperbeherrschung setzt jede Menge Disziplin und Übung voraus. Diese trotz des derzeitigen Auftrittsverbots beizubehalten,verdient die allergrößte Bewunderung.
Der Umgang mit den Kapitalmärkten braucht ebenfalls Übung. Und auch im Börsentheater kann das Publikum schnell die Profis von den Amateuren unterscheiden. Erfahrung macht kaltblütig. Und so haben im Umfeld des Corona- Crashs die Manager von guten vermögensverwaltenden Fonds ihre Engagements an den Märkten ebenso flink herunter- wie in der anschließenden Erholungsphase wieder hinaufgefahren. Während üblicherweise Do-ityourself-Kämpfer erst die Wunden durch die erlittenen Verluste lecken, nutzen die Profis die günstigen Einstiegskurse am Tief. Kurzum, erst haben sie weniger verloren und dann ohne langes Zaudern die rasanten Gewinne der Aufholjagd mitgenommen. Fast alle stehen wieder im Plus – Chapeau! Sie haben die Verluste wettgemacht,
günstig profitable Unternehmen herausgepickt und wieder grüne Mehrwertphasen erreicht.
Nichts zeigt den Balanceakt der Börsenwirklichkeit anschaulicher als die Aufteilung in Verlust-, Rehabilitations- und Geldverdien-Perioden, die Jürgen Dumschat entwickelt hat. Als ausgewiesener Experte für vermögensverwaltende Fonds – sein Newsletter „VV Basis“ setzt Maßstäbe – hat er aus den 33 Produkten, die sich in diesem Heft präsentieren, drei Teams zusammengestellt. Diese Portfolios aus je elf Fonds ergänzen sich exzellent – und konnten im Backtest ein mittelfristiges Chance-Risiko-Profil zuverlässig einhalten. Darum haben wir diese drei bewährten Ensembles im €uro-Fondsshop hinterlegt und (mit einem Klick) entspannt investierbar gemacht.

Kennen Sie noch diesen Anflug von Neid, der mit der Begeisterung einhergeht, wenn
man im Theater live miterlebt, wie weit Körperbeherrschung gehen kann. Diese Anspannung,
die den Künstlerkörper hält und fein abgestimmt alle Muskeln spielen lässt. Eine solche Körperbeherrschung setzt jede Menge Disziplin und Übung voraus. Diese trotz des derzeitigen Auftrittsverbots beizubehalten,verdient die allergrößte Bewunderung.
Der Umgang mit den Kapitalmärkten braucht ebenfalls Übung. Und auch im Börsentheater kann das Publikum schnell die Profis von den Amateuren unterscheiden. Erfahrung macht kaltblütig. Und so haben im Umfeld des Corona- Crashs die Manager von guten vermögensverwaltenden Fonds ihre Engagements an den Märkten ebenso flink herunter- wie in der anschließenden Erholungsphase wieder hinaufgefahren. Während üblicherweise Do-ityourself-Kämpfer erst die Wunden durch die erlittenen Verluste lecken, nutzen die Profis die günstigen Einstiegskurse am Tief. Kurzum, erst haben sie weniger verloren und dann ohne langes Zaudern die rasanten Gewinne der Aufholjagd mitgenommen. Fast alle stehen wieder im Plus – Chapeau! Sie haben die Verluste wettgemacht,
günstig profitable Unternehmen herausgepickt und wieder grüne Mehrwertphasen erreicht.
Nichts zeigt den Balanceakt der Börsenwirklichkeit anschaulicher als die Aufteilung in Verlust-, Rehabilitations- und Geldverdien-Perioden, die Jürgen Dumschat entwickelt hat. Als ausgewiesener Experte für vermögensverwaltende Fonds – sein Newsletter „VV Basis“ setzt Maßstäbe – hat er aus den 33 Produkten, die sich in diesem Heft präsentieren, drei Teams zusammengestellt. Diese Portfolios aus je elf Fonds ergänzen sich exzellent – und konnten im Backtest ein mittelfristiges Chance-Risiko-Profil zuverlässig einhalten. Darum haben wir diese drei bewährten Ensembles im €uro-Fondsshop hinterlegt und (mit einem Klick) entspannt investierbar gemacht.

weiterlesen